KŔfalos und seine Strände


Landschaft KŔfalos Stadt KŔfalos Stadt auf dem zum Strand Strand Theol˛gos Strand Theol˛gos



Am unteren Teil von Kos liegt auf einem kleinen Berg die Stadt KŔfalos. Serpentinenartig führt die Strasse nach oben. Um 400 v. Chr. war KŔfalos die Haupstadt von Kos, bekannt unter dem Namen Astypalaia. Nach einem Erdbeben wurde dann, Stadt Kos, im Osten geründet. Urlauber findet man in KŔfalos aber nur sehr selten, trotzdem sollte man sich ein paar Minuten nehmen und die Ortschaft zu erkunden. Frisches Obst bekommt man im Supermarkt direkt am Ortseingang links.
In KŔfalos gibt es eigentlich nur zwei Richtungen. Nach links, zum Kloster └gýos IoÓnnis und zum Strand Theol˛gos und verschiedene andere Aussichtpunkte oder Strände. Oder nach rechts, zum kleinen Fischerhafen Limni˛nas und seinen Stränden. Wir entschieden uns für die linke Seite, zum Strand von Theol˛gos. Dort angekommen hat man die Auswahl von mehreren kleinen Buchten die man ganz für sich alleine hat. Nur wenige Touristen kommen in diese Gegend. Doch verhungern muss man hier trotzdem nicht. Eine Taverne oberhalb der Buchten serviert Essen zu normalen Preisen. Auch Essen und Trinken zum mitnehmen ist möglich.